7-Jahres-Zyklus für dein Business

Hast du schon mal davon gehört, dass sich der Mensch alle 7 Jahre grundlegend verändert? Hast du dieses Phänomen vielleicht schon bei dir selbst festgestellt? In diesem Beitrag möchte ich dir erzählen, wie du das Wissen um diesen Zyklus für dein Business nutzen kannst. Vorausgesetzt du bist selbstständig oder möchtest es werden und bist dabei, deinen ganz eigenen Weg zu finden. 

Da ich selbst ja nun auch wieder in einer Phase der Erneuerung stecke, habe ich mich nach längerer Zeit mal wieder mit diesem Zyklus beschäftigt. Dabei ist mir aufgefallen, wie wunderbar sich ein 7-jähriger Zyklus, mit dem Lebenszyklus einer Blume vergleichen lässt, um zu verstehen, wie die verschiedenen Stadien ablaufen. Oft wundert man sich nämlich, dass das vermeintlich Neue erst einige Jahre nach einem Zyklusbeginn in Erscheinung tritt. Aber dazu kommen wir gleich bei der Beschreibung der 7 Phasen. 

Hinweis: Ursprünglich ist dies Sieben-Jahre-Theorie eher auf die Entwicklung des gesamten Lebens bzw. des Körpers (oder nach Rudolph Steiner auf die Psyche) eines Menschen angewandt worden, nicht auf ein Business. 

Ich finde aber, dass diese 7-Jahres-Zyklen aufs Business anwendbar sind, sofern man versucht, seinen Beruf nach eigenen Bedürfnissen zu gestalten. 

Soll heißen, wer bis zum Abitur zur Schule geht, dann sein Studium oder eine Ausbildung in Regelzeit abschließt, danach anfängt zu arbeiten und dann seinen Beruf nicht mehr wechselt, ist davon nicht unbedingt betroffen.

Wer aber auf der Suche nach einer Berufung ist und die Richtung seines Berufs immer mal wieder an seine Bedürfnisse und neue Erkenntnisse anpasst, kann von diesem Zyklus sicherlich etwas lernen. 

7-Jahres-Zyklus für Business anwenden

Schauen wir uns zuerst einmal an, wie man den Zyklus auf 7 unterschiedliche Phasen / Jahre aufteilen kann. Und, wie sich das auf dein Business auswirkt. Als letzten Schritt, sage ich dir noch, was du daraus für dich mitnehmen kannst. 

1. Phase / Samen

Die Phase ist noch ganz unbewusst. Der Samen liegt im Dunklen, in der Erde verborgen. Es könnte sein, dass du in dieser Zeit deinen bisherigen Beruf oder Lebensweg infrage stellst und das Gefühl aufkommt, etwas ändern zu wollen. Du hast aber noch keine richtige Ahnung davon, wohin es gehen soll.

2. Phase / Wurzel

Dir wird immer klarer, dass du etwas Neues beginnen möchtest. Du weißt zwar immer noch nicht genau, was es sein wird, aber du fängst an, verschiedene Ideen zu entwickeln. Du streckst deine Fühler (Wurzeln) in ganz unterschiedliche Richtungen aus und spielst in deinen Gedanken mit verschiedenen neuen Businessideen. 

3. Phase / Durchbruch

Das ist zwar noch nicht der Durchbruch im Sinne von Erfolg, aber dir wird endlich klar, was du in Zukunft tun möchtest. Diese Phase setzt sehr viel Energie frei und gibt dir die nötige Kraft und den Mut, dich an die Arbeit zu machen, und alle nötigen Schritte in die Wege zu leiten. (Die Blume durchbricht die Erde zum Licht)

4. Phase / Wachstum

Du weißt ganz genau, was zu tun ist und in welche Richtung es geht. Du arbeitest fleißig und beständig daran, dein Ziel zu verwirklichen. 

5. Phase / Knospe

Der Erfolg ist in greifbarer Nähe. Die Vorfreude wächst. Deine Umgebung nimmt nun endlich auch wahr, dass das was du in den letzten Jahren gemacht hast, tatsächlich funktionieren könnte. 

6. Phase / Blühen

Wenn du die Arbeit richtig gemacht hast, sollte nun der Erfolg kommen. Du hast alle deine Arbeitsschritte professionalisiert und standardisiert, um das beste aus dem was du anbietest rauszuholen. Die Arbeit selbst fällt dir leicht und du bekommst viel Bestätigung, für das, was du tust.

7. Phase / Welken

Die Anfangseuphorie darüber, dass du tatsächlich mit dem, was du dir lange gewünscht und aufgebaut hast, verwelkt. Der Arbeitsalltag ist einprogrammiert und läuft, aber irgendwas sagt dir, dass du das, was du jetzt machst, nicht für immer machen möchtest…

Und dann geht es wieder von vorne los!

Zitat Goethe

So und was bringt dir dieses Wissen nun? Ich denke, wenn du feststellst, dass du dich zurzeit in einer der ersten Phasen befindest, kann es dir eine große Erleichterung bringen. Denn oftmals fühlt man sich in dieser Zeit sogar etwas deprimiert und ängstlich. In dir wächst etwas heran, dass noch nicht reif genug ist, um ans Licht zu kommen. Wenn du also unsicher bist, wie es für dich beruflich weiter geht, bist du vielleicht einfach noch dabei einige Erfahrungen zu sammeln, die dir bei der Findung deines weiteren Weges helfen können. Sei geduldig mit dir und setze dich nicht zu sehr unter Druck. Sobald die Blume ihren Durchbruch hat, kommt die schöpferische Kraft auch wieder! 

Oder du befindest dich in der Blütezeit deines Geschäfts und trotzdem kommt immer öfter das Gefühl in dir auf, dass du mal wieder etwas anderes machen möchtest. Das ist ganz normal…wahrscheinlich wirst du dich in den nächsten Jahren tatsächlich wieder ein wenig neu ausrichten, selbst WENN es gerade gut läuft. Übrigens bedeutet es nicht, dass man immer etwas komplett Neues anfangen muss, manchmal ist es auch einfach nur eine logische Weiterentwicklung des Bestehenden. Andere Produkte, neue Dienstleistungen, die Einstellung von Mitarbeitern oder oder oder…

Die Übergänge sind fließend. Let it flow, let it grow! <3

Deine Eliza